DIE DREI RÄUBER
Zeichentrick-Kinofilm, 80 min

Es waren einmal drei grimmige Räuber. In der Nacht, wenn es dunkel war, lagen sie am Wegrand auf der Lauer. Verborgen unter weiten schwarzen Mänteln und großen schwarzen Hüten. Der Erste hatte eine Donnerbüchse. Der Zweite hatte einen Blasebalg mit Pfeffer. Der Dritte hatte ein riesiges rotes Beil. Es waren schreckliche Kerle. Sie plünderten alles, was sie kriegen konnten. Da geschah es einmal, daß sie in einer tiefschwarzen Nacht eine Kutsche überfielen, in der nur ein einziger Reisender saß. Das kleine Waisenmädchen Tiffany war auf dem Weg zu einer wunderlichen alten Tante, bei der sie in Zukunft leben sollte. Sie war entzückt, stattdessen auf die Räuber zu treffen. Weil die Räuber außer Tiffany nichts wertvolles in der Kutsche fanden, wickelten sie das kleine Mädchen in eine warme Decke und nahmen es mit in ihre Räuberhöhle...

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Film!

Regie: Hayo Freitag
Drehbuch: Achim + Bettine von Borries
Besetzung: Katharina Thalbach, Joachim Król, Bela B. Felsenheimer, Charly Hübner u.v.a.
Produktionsdesign: Hayo Freitag
Figurendesign: Michaela Wagner
Hintergrunddesign: Anne Hofmann, Robert Brandt
Layout Supervisor: Wouter Dierx, Sven Höffer
Layout Produktion: Studio FILM BILDER
Layouter: Andreas Heinrich, Petra Herberger, Alexandra Prosen, Oliver Skora
Musik: Bananafishbones
Förderungen: MFG, FFA, MBB, Filmförderung Hamburg
Herstellungsleitung: Nicola Wulf
Produktionsleitung: Sinem Sakaoglu, Carmen Oberhofer
Produzenten: Stephan Schesch, Stefan Arndt
Produktion: Animation X, 2005-2007

Featureübersicht

Zurück zur
Featureübersicht